24. September 2016

Die SGKW

Die Schweizerische Gesellschaft für Kulturwissenschaften SGKW versteht sich als Forum für die Auseinandersetzung über gesellschaftlich relevante Fragen aus kulturwissenschaftlicher Sicht. Die SGKW

Publikation


Buch: Krank geschrieben

Krank geschrieben

Die Literatur schreibt mit am kulturellen Verständnis von Krankheit und Gesundheit. Dieser Band, entstanden nach der gleichnamigen SGKW-Tagung 2009, untersucht das Verhältnis von Literatur, Genderdiskursen und Medizin. Die kulturwissenschaftlich geprägten Einzelstudien betten literarische und journalistische Darstellungen in medizinhistorische Kontexte ein und zeigen, wie Literatur in die Verhandlung kultureller Wertesysteme eingreift. Rudolf Käser, Beate Schappach (Hg.): Krank geschrieben. Gesundheit und Krankheit im Diskursfeld von Literatur, Geschlecht und Medizin. Bielefeld: Transcript 2014. Rezensionen: Socialnet.deQuerelles-net.de.de, Literaturkritik.deProjekt Muse. – Leseprobe, Bestellung beim Transcript Verlag.


Copyright 2016 by SGKW – Impressum