Empfehlung: Kolloquium «Artifizielle Menschen»

(ugb) Was lässt ein Wesen lebendig erscheinen? Sind es irgendwelche sensorischen Wahrnehmungen, die wir ihm zutrauen, oder ist es die Fähigkeit, zu atmen / die Fähigkeit, sich aus eigenem Antrieb fortzubewegen? Braucht es die Idee einer selbständigen Existenz, die uns hinlänglich versichert, dass wir es mit Leben zu tun haben … was ja neben den genannten motorischen skills zumindest Spuren eines kognitiven Erkennens und kreatives Ersinnens voraussetzen würde?
Und, wenn alle diese Voraussetzungen erfüllt sind: Darf sich dann auch künstliches Leben «Leben» nennen?
Schon nur aufgrund solcher Fragen eröffnet sich die doppelte Natur der Faszination für etwas, was sich je nachdem, «künstliches Leben» oder «künstliche Intelligenz» nennt.
Details: http://symbolforschung.ch/Artifizielle.html

Copyright 2018 by SGKW – Impressum | Datenschutz